Beiträge von KonstantinM

    Freut mich, dass dir die Seite gefällt. Seemandelbaumblätter haben eine antibakterielle Wirkung. Sie senken auch den PH-Wert. Allerdings müsste die Menge derart groß sein, um da wirklich eine Wirkung zu sehen, dass es sich finanziell nicht mehr lohnt.


    Die Möglichkeiten über Torf-Filterung, Osmosewasser oder einer Bio CO2-Anlage sind schon besser. Zur Bio CO2-Anlage habe ich bereits einen Artikel erstellt: - damit das auf Dauer nicht so teuer wird, habe ich auch ein eigenes Rezept für dich:


    Vielleicht hat im Laufe der Zeit noch jemand einen Vorschlag.

    Eine weitere Möglichkeit den PH-Wert zu senken ist die Filterung über Torf. Außerdem könntest du mit CO² düngen.


    Hier einige weitere Möglichkeiten:

    • Erlenzäpfchen (hemmen die Entwicklung von Bakterien und Pilzen)
    • Eichenrindenspäne
    • Wurzel in's Aquarium (natürlich nur die aus dem Aquaristikfachhandel - nicht zu viel erwarten)


    Den PH-Wert senkst du eigentlich immer nur, wenn du die KH senkst. Bei einem niedrigen KH von 2 geht dein PH-Wert runter. Bei Verwendung von Chemie wird der PH-Wert gesenkt oder die KH aufgelöst. Falls der PH-Wert plötzlich zu niedrig ist, kannst du z.B. Kalksteine zum Anheben des PH-Werts verwenden.

    Als ich meine Red Fire Garnelen hatte, habe ich alle 3 bis 4 Tage mit wenigen Körnern (so 5 bis 7) Dennerle Crusta Gran gefüttert (es waren ca. 50 Garnelen im Becken). Seit ich im Becken die Red Bee Garnelen habe, füttere ich noch weniger: ca. 3 bis 4 Körner ein Mal die Woche. Das reicht aus und Algen halten sich ebenfalls in Grenzen.


    Tipp: Mein Beitrag "Zwerggarnelen Fütterung – Wie oft, wann und wie viel?"

    Hallo sepulba,


    das ist wahrscheinlich der schönste Moment. Man wartet so lange und kann die Garnelen endlich einsetzen. :) Glückwunsch.


    Zu deinem Besatz: Beachte bitte, dass sich Red- und Yellow-Fire kreuzen und die Nachkommen dann die natürliche (braune) Färbung haben.

    Hallo Thomas und herzlich Willkommen im Forum,


    250 Liter in der Wohnung/im Haus - oh man da würde ich das Hobby dann auch erst mal stilllegen. :D


    Zu deinem neuen Becken: Ich bin da auch einer der Zweifler. Bei einem 20 Liter Cube würde ich dir keine weiteren Fische empfehlen. Das wird zu viel. Zumal: Welche (Schwarm-)Fische möchtest du einsetzen?


    Sonst freue ich mich natürlich über deine Berichte. :thumbsup:

    Joah die Yellow Fire sticht ins Auge - ohne Frage.


    Ich war jetzt bei einem Züchter, der jede Menge Taiwan Bees hatte. Leider hatte er gerade keine, die er abgeben konnte. Dafür hatte er aber in einem Becken einige Red Bee Garnelen (K10 bis K12). Er hatte mir dann einen so guten Preis gemacht, dass ich zuschlagen musste. Seine Adresse habe ich auch gleich behalten, weil er bald auch verschiedene Taiwan Bees verkaufen möchte: Red Wine, King Kong, Black Panda, Red Ruby, Blue Bolt usw.


    Was mir noch aufgefallen ist: In meinem Becken sind einige Red Fire Sakura geblieben. :) Die habe ich noch abzugeben: Sind 4 Stück - nicht mal 1 cm groß. :) Die sollen raus, weil sich sonst die Red Bee nicht vermehren werden. Falls jemand Interesse hat, einfach melden.


    Ach ja: Beitrag auf Nano-Aquarium.info folgt.

    Hi, die Fadenalgen sind überall. An den Dekogegenständen bekommt man die recht leicht mit der Pinzette weg. Auf dem Bodengrund hat sich in einer Ecke schon eine "Pelz"-Schicht angesammelt - wobei ich sagen muss, dass mir die gefällt (sieht natürlich aus). Am meisten bildet sich aber eigentlich im Moos. Da bekommt man es auch am schwersten raus.


    Ich denke, dass ich es erstmal so lassen werde und alle 2 bis 3 Monate eine Grundreinigung mache. ;)

    Hallo,


    im Moment fische ich sie mit meiner langen Pflanzenpinzette regelmäßig raus. Das klappt zwar gut, aber nach spätestens 2 Wochen sind sie wieder da. Die Wasserwerte sind bei mir okay. Alte Leuchtmittel habe ich auch nicht drin.


    Der Timer läuft bei mir derzeit die 9 Stunden durch....3 Stunden Siesta gab es bei mir früher - da waren die Fadenalgen aber auch schon da. Vielleicht sollte ich jetzt - wo gerade keine Tiere drin sind - doch die chemische Keule schwingen. Zumindest bin ich sonst ratlos.


    Viele Grüße,
    KonstantinM

    Hallo alle,


    in diesem Thema könnt ihr euch persönlich vorstellen. Was Sinn macht? Gebt doch bitte zumindest euren Vornamen, das Alter und eure Hobbys an. In Bezug auf Aquaristik ist natürlich euer Aquarium interessant. Welches Aquarium habt ihr? Welche Tiere leben darin und wie sind eure Wasserwerte? Wer mehrere Aquarien hat, kann natürlich auch eine Liste erstellen. :) Freue mich auf neue Kontakte. :thumbsup:

    Hallo Leute,


    wie einige von euch mitbekommen haben, habe ich alle meine Red Fire Sakura Zwerggarnelen verkauft. Nicht weil ich mein Hobby aufgeben möchte, sondern weil neue Garnelen rein sollen. Nun bin ich mir absolut unsicher welche Garnelenart ich wählen soll und frage euch daher. Hat jemand Tipps? Welche Garnelenarten findet ihr besonders schön? Ich suche nach einer Garnelenart, die nicht jeder Zweite zu Hause hat. Es darf ruhig eine Herausforderung sein. ;)


    Auf Facebook hatte mir "Shiro Akita" die Harlekin- und ein Mal die Kardinalsgarnele empfohlen. Sie sind nicht ganz leicht zu halten, sehen aber wunderschön aus. Außerdem hatte er von seinen Blue Jelly Garnelen erzählt - die im Vergleich zu Blue Pearl Zwerggarnelen ein kräftigeres blau haben. Blue Jelly Garnelen sollen pflegeleicht sein.


    Hier meine Wasserwerte:

    • PH: 6,4
    • GH: 7°d
    • KH: 4°d
    • NO3: 0 mg/l
    • NO2: 0 mg/l


    Zur Erinnerung: Es soll ein 30 Liter Dennerle Cube neu besetzt werden. Es ist ordentlich Pflanzenwuchs vorhanen.


    Freue mich auf eine Diskussion. Hochgeladen habe ich in der Galerie euch noch die letzten Fotos meiner Red Fire Sakura.

    Hallo sepulba und willkommen hier im Forum. Vielen Dank auch für das Lob. Macht mich immer wieser glücklich zu hören, dass sich die Schreiberei und Fotografiererei gelohnt haben. Dann bin ich mal auf dein Aquarium gespannt ^^

    Hallo Leute,


    ich habe einige (etwa 40 Stück) Red Fire Sakura Zwerggarnelen aus eigener Nachzucht abzugeben.


    Preis:

    • Mind. 10 Stück bis 19 Stück für 1,20 Euro pro Stück
    • 20 bis 30 Stück für 1,10 Euro pro Stück
    • Alle meine Red Fire Garnelen (müssten etwa 40 Stück sein) - 42 Euro


    Es sind Garnelen jeden Alters dabei - also Jungtiere (sind gerade geschlüpft) und ältere. Von den ausgewachsenen Weibchen tragen aktuell mindesten 2 Weibchen Eier. Red Fire Sakura sind im Vergleich zu den "normalen" Red Fire Garnelen mit einem kräftigeren Rot versehen. Die Garnelen sind agil - macht Spaß ihnen zuzuschauen.


    Die Eier tragenden Weibchen verkaufe ich nur, wenn alle Garnelen gekauft werden (Preis: 42 Euro).


    Ihr könnt selbst abholen (Lehrte bei Hannover). Alternativ versende ich auch (allerdings nur wenn wir keine Minusgrade haben) und dann auch ohne Lebendgarantie meinerseits.


    Einige Fotos habe ich eingestellt:

    Hallo mileo und Willkommen im Forum,


    Wasseraufbereiter brauchst du nur, wenn die Wasserwerte deines Leitungswassers nicht stimmen. Das hängt natürlich davon ab was du für Tiere einsetzen willst. Einige Garnelenarten sind empfindlicher - andere wiederum nicht.


    Startersets brauchst du eigentlich auch nur, wenn du möglichst schnell Tiere einsetzen willst. Du kannst das Aquarium natürlich auch ohne Bakterienstarter einlaufen lassen - z.B. ab und zu etwas Futter hin (wirklich wenig) und regelmäißg die Wasserwerte kontrollieren (auf den Nitritpeak warten). Das kann bis zu 6 Wochen dauern. Zwei Monate sind es also schon mal nicht. ;) Ich mache es meist mit Bakterienstartern. Passend zum Thema hatte Nadine eine Frage gestellt, die ich bereits beantwortet habe.


    Ich freue mich schon auf Bilder :) Was soll denn alles in dein Dennerle Scaper´s Tank?


    Schöne Grüße,
    Konstantin

    Ganz neu auf Nano-Aquarium.info ist jetzt ein Forum. Vorher hatten Besucher der Seite lediglich im Kommentarfeld oder über “Frage stellen” die Möglichkeit sich beraten zu lassen. Mittlerweile gehen allerdings zu viele Fragen ein, die ich einfach nicht selbst alle beantworten kann. Daher habe ich mich entschlossen ein Forum zu integrieren. Es gibt bereits jede Menge Kategorien in denen ihr neue Themen erstellen könnt.


    Einmal registriert könnt ihr im Forum unter euch mit anderen Aquarianern austauschen. Ich wünsche euch viel Spaß und stehe euch bei Fragen gerne zur Verfügung. Das ist natürlich für euch kostenlos. ;)

    Hallo Zwergal7,


    in einem 12 Liter Becken kannst bzw. solltest du maximal 6 Garnelen halten. Mehrere Tierarten einzusetzen ist für mich schon Tierquälerei. Ich würde dir raten dort 6 Garnelen der gleichen Gattung (z.B. Red Fire oder Crystal Red) einzusetzen.


    Alternativ: Schaffe dir ein etwas größereres Becken an (30 Liter). Da hättest du auch gestalterisch mehr Möglichkeiten (Was spricht dagegen?).


    Viele Fragen werden bereits in meiner Anleitung zur Einrichtung eines Nano-Aquariums beantwortet. :-)

    Hallo Leute,


    mich würde interessieren welche Filter ihr im Einsatz habt. Ich selbst nutze Filter von EHEIM und Dennerle und bin bisher sehr zufrieden. Für mein Nano-Aquarium bevorzuge ich allerdings den Nano-Filter von Dennerle. Der ist schön leise.


    Lediglich die Reinigung vom Dennerle-Filter ist etwas kompliziert, weil er in mehrere Teile zerlegt werden muss. Außerdem lassen sich vom Filtermaterial die Reste nicht so gut entfernen. Beim EHEIM-Filter muss lediglich ein Schwamm unter laufendem Wasser ausgedrückt werden.


    Wie findet ihr euren Filter in Bezug auf Lautstärke, Filterleistung, Reinigung und Preis?